Presseartikel
Presseartikel

Paul und Armin Gauselmann beantworten Fragen der Auszubildenden

Von der Industriekauffrau über den Automatenfachmann und Systemelektroniker bis hin zum Bachelor of Arts – 48 Auszubildende der Gauselmann Gruppe aus insgesamt acht verschiedenen Berufen nutzten die Gelegenheit, einen ganz besonderen Einblick in ihren Ausbildungsbetrieb zu erhalten. Die Vorstände Paul und Armin Gauselmann begrüßten die Nachwuchskräfte auf Schloss Benkhausen zum traditionellen Unternehmergespräch.


Einmal im Jahr erhalten die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres die Gelegenheit, mit den beiden Mitgliedern der Unternehmerfamilie in den direkten Dialog zu treten. „Haben Sie keine Scheu, Ihre Fragen zu stellen. Heute sind wir nur für Sie hier“, animierte Armin Gauselmann die jungen Erwachsenen gleich zu Beginn.
Insbesondere für die 26 Automatenfachfrauen und -männer, die aus dem gesamten Bundesgebiet kommen, war das Unternehmergespräch am Hauptsitz der Gauselmann Gruppe eine außergewöhnliche Erfahrung. Paul Gauselmann selbst war es, der diesen Ausbildungsberuf in Deutschland mit etabliert hat. „Schon vor über 40 Jahren habe ich mich für einen eigenen Ausbildungsberuf in der Automatenwirtschaft eingesetzt, der die technischen mit den kaufmännischen Aspekten vereint. Nach Jahren intensiver Bemühungen konnten wir 2008 ein eigenständiges Berufsbild für die Branche etablieren. Sie können also mit Recht stolz auf Ihre Ausbildung sein!“, so der Unternehmensgründer.


Paul Gauselmann berichtete zudem von seinen ersten Erfahrungen in der Automatenwirtschaft und den Anfängen des einstigen Ein-Mann-Betriebs, der in diesem Jahr erstmals die 10.000-Mitarbeiter-Marke überschritten hat und über 2,5 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften wird. „Wir setzen auf Zukunft – grundsätzlich! Jeder junge Mensch kann diese selbst gestalten. Nutzen Sie die Karrierechancen, die sich Ihnen innerhalb der Gauselmann Gruppe bieten. Wer sich anstrengt, wird stets belohnt“, lautete der Appell an die Nachwuchskräfte. Paul Gauselmann selbst habe sich vor 65 Jahren in der gleichen Situation – in seinem zweiten Ausbildungsjahr für die Lehre zum Fernmelderevisor – befunden, und könne sich gut in die jungen Auszubildenden hineinversetzen, erzählte er. So zeigten sich die Auszubildenden auch von dem Berichtsheft, das Paul Gauselmann während seiner eigenen Ausbildung zum Fernmelderevisor vorbildlich geführt hat und für das er großes Lob erhielt, sichtlich beeindruckt.


Angespornt durch die motivierenden Ansprachen von Paul und Armin Gauselmann, stellten die 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Unternehmergesprächs zahlreiche berufliche und auch persönliche Fragen: Welche Länder haben Sie schon bereist? Würden Sie rückblickend auf Ihr Lebenswerk etwas anders machen? Welche Innovationen sind von der Branche zukünftig zu erwarten? Offen und ehrlich standen die beiden Gauselmann-Vorstände Rede und Antwort und nahmen sich auch Zeit für die eine oder andere Anekdote.


Am Ende des knapp zweistündigen Gesprächs gab es von Unternehmensgründer Paul Gauselmann noch ein ganz besonderes Kompliment: „Viele unserer Jubilare, die in diesem Jahr ihre 40- oder sogar 45-jährige Betriebszugehörigkeit feiern, haben ihre Ausbildung ebenfalls schon im Unternehmen absolviert. Ich würde mich freuen, wenn die Gauselmann Gruppe in ein paar Jahren auch Ihnen zu Ihrem eigenen Arbeitsjubiläum gratulieren darf.“

Auszubildende der Gauselmann Gruppe entwickeln Steuereinheit für Solarzellen

Mit der Entwicklung eines Steuersystems zur Steigerung von Effizienz und Sicherheit von Solarzellen sind drei Auszubildende der Gauselmann Gruppe beim...

Winterliches Schlossvergnügen

Mein Name ist Marlena Schröder und ich bin Auszubildende im zweiten Ausbildungsjahr zur Industriekauffrau. Dieses Jahr hatte ich das Vergnügen,...

Interview mit Nils Vormann (Dipl. Eventmanager/ Messeabteilung)

1. Für welche Ausbildungsberufe haben Sie sich damals interessiert/ beworben?Im Abiturbuch hatte ich damals schon Veranstaltungsmanager geschrieben, obwohl es diesen...

Messeeinsatz auf der GoFuture in Minden

Auf der diesjährigen Berufsbildungsmesse GoFuture in Minden präsentierte sich auch die Gauselmann Gruppe mit einem Messestand. Gemeinsam mit vier weiteren...

Niederlassungseinsatz in Köln

In den Sommerferien war es endlich soweit. Unser Niederlassungseinsatz stand bevor. Ich war schon sehr aufgeregt und freute mich auf...

Gauselmann Gruppe mit dem Gütesiegel „Best Place to Learn“ ausgezeichnet

Längst macht sich der demografische Wandel auch im Ausbildungsmarkt bemerkbar. Immer mehr Unternehmen stehen vor der Herausforderung, genügend Nachwuchskräfte für...

MAF (Merkur-Ausbildungs-Firma)

Mein Name ist Fabien Steinmann und ich bin Auszubildender zum Industriekaufmann im zweiten Ausbildungsjahr.

Planspiel Playbizz 2015

In jedem Azubi-Jahrgang gibt es Sonderprojekte an denen wir teilnehmen können. Im zweiten Lehrjahr steht für Interessierte das Playbizz-Projekt an.

Ausbildung? Challenge accepted!

Der erfolgreiche Einstieg in das Berufsleben beginnt mit der richtigen Berufswahl.

Begrüßungstage 2015

Mein Name ist Pia Lamparski und seit August dieses Jahres gehöre ich zu den neuen Azubis der Gauselmann AG. Ich...

Girls and Boys Day 2015

Mein Name ist Franziska Gerding und ich bin Auszubildende zur Industriekauffrau im ersten Ausbildungsjahr.

Einsatz auf der Hausmesse in Hamburg

Jedes Jahr veranstaltet die Gauselmann Gruppe für ihre Kunden in Zusammenarbeit mit ihren Niederlassungen Hausmessen in vielen Regionen Deutschlands.