Nach der Ausbildung
Nach der Ausbildung
Die letzten Wochen und Monate der Ausbildung sind wohl bei jedem Auszubildenden die spannendsten. Welche Stelle werde ich danach besetzen? Werde ich überhaupt übernommen? Wie wird mein Alltag nach der Ausbildung aussehen? Das alles sind Fragen, mit denen man zwangsläufig konfrontiert wird.
 
Die Gauselmann Gruppe bietet jedem Azubi, unabhängig vom Ausbildungsberuf, die Chance auf eine Übernahme. Die Entscheidung ob man dieses Angebot nutzen möchte bleibt jedem selbst überlassen.
Ich persönlich hatte das Glück, von meiner Wunschabteilung übernommen zu werden. Insgesamt verbrachte ich schon während der Ausbildung neun Monate im Einkauf der adp Gauselmann GmbH: drei Monate im regulären Abteilungsdurchlauf und abschließend sechs Monate als Fachabteilung.
 
Die Abteilung und alle externen Ansprechpartner hatten also genügend Gelegenheit, mich kennenzulernen. Auf meine Frage, ob ich bleiben könnte, wurde sehr erfreut reagiert und es wurde schnell nach einem passenden Tätigkeitsfeld für meine Zukunft gesucht.
Während ich diesen Text schreibe, liegt meine Ausbildung schon hinter mir und ich habe das Gefühl, schon voll im Arbeitsleben angekommen zu sein. Natürlich dauert es immer seine Zeit, sich mit allen neuen Aufgaben vertraut zu machen. Alle Kollegen sind jedoch sehr hilfsbereit und kollegial, was es mir um ein Vielfaches einfacher macht, mich in der neuen Situation zurecht zu finden.
Der größte Unterschied zum Azubidasein ist meiner Meinung nach, dass man viel, viel mehr Zeit in seiner Abteilung verbringt. In den vergangenen zweieinhalb Jahren war man nicht nur zwei Mal wöchentlich in der Schule, sondern verbrachte auch viel Zeit mit anderen Projekten und Aufgaben. Sich jetzt volle fünf Tage die Woche auf seine Arbeit konzentrieren zu können, ist völlig anders. Ich habe das Gefühl, jetzt viel produktiver zu sein und einfach viel mehr zu schaffen.
 
Rückblickend betrachtet halte ich es für sehr entscheidend, wie man seine Zeit in den jeweiligen Abteilungen nutzt. So kann man sich einfach besser einschätzen und beurteilen, in welcher Abteilung man nach der Ausbildung gerne arbeiten würde.

Auszubildende der Gauselmann Gruppe entwickeln Steuereinheit für Solarzellen

Mit der Entwicklung eines Steuersystems zur Steigerung von Effizienz und Sicherheit von Solarzellen sind drei Auszubildende der Gauselmann Gruppe beim...

Winterliches Schlossvergnügen

Mein Name ist Marlena Schröder und ich bin Auszubildende im zweiten Ausbildungsjahr zur Industriekauffrau. Dieses Jahr hatte ich das Vergnügen,...

Interview mit Nils Vormann (Dipl. Eventmanager/ Messeabteilung)

1. Für welche Ausbildungsberufe haben Sie sich damals interessiert/ beworben?Im Abiturbuch hatte ich damals schon Veranstaltungsmanager geschrieben, obwohl es diesen...

Gauselmann Gruppe mit dem Gütesiegel „Best Place to Learn“ ausgezeichnet

Längst macht sich der demografische Wandel auch im Ausbildungsmarkt bemerkbar. Immer mehr Unternehmen stehen vor der Herausforderung, genügend Nachwuchskräfte für...

Ausbildung? Challenge accepted!

Der erfolgreiche Einstieg in das Berufsleben beginnt mit der richtigen Berufswahl.

Nach der Ausbildung

Die letzten Wochen und Monate der Ausbildung sind wohl bei jedem Auszubildenden die spannendsten. Welche Stelle werde ich danach besetzen?...

Niederlassungsbesuch 2015

Am Donnerstag, den 24. September 2015, stand für die Auszubildenden und BA-Studenten des 2. Ausbildungsjahres der Niederlassungsbesuch an.

Wirtschaftsplanspiel mit Schülern des Söderblom Gymnasiums

Mein Name ist Matthis Vögeding und ich bin Auszubildender im 2. Ausbildungsjahr und absolviere ein duales Studium zum Bachelor of...

Branchengipfel 2015

Als einer von wenigen Auszubildenden hatte ich dieses Jahr die Möglichkeit, am Branchengipfel teilzunehmen.

Spielo-Live-Einsatz

Mein Name ist Darnel Krause, ich bin Auszubildender zum Industriekaufmann im zweiten Ausbildungsjahr.